AHS-Logo1
AHS-Bundesverband
BeitrittsformularBestelllisteNewsletterBeitrittsformular

 

Aktuelles

 

 

 

Spruch des Monats

Schule
bedeutet ursprünglich “Muße” -
in heutiger Zeit
scheint es müßig,
darüber nachzudenken.

 (Detlef Träbert) 

Schwerpunktthema 2016
 

Langsamer ist schneller -

Schule im eigenen Takt!

 

Kopiervorlage                 

Sprüchearchiv 

 

 

 

 


FÜR EINE SCHULE, DIE KINDER ERMUTIGT  
Zum Tode von Volkmar Sieh
 

Mit ihrem Ehrenmitglied Volkmar Sieh verliert die Aktion Humane Schule einen ihrer engagiertesten Mitstreiter. Mit dem Wissen des erfahrenen Schulmannes und der Leidenschaft des großen Pädagogen hat sich Volkmar Sieh die Bedürfnisse und Nöte der Kinder zu eigen gemacht, die in einem Schulsystem unterzugehen drohen, das hauptsächlich an mit Zensuren messbaren Leistungen interessiert ist

Als Leiter der Grundschule Friedheim in Flensburg hat Volkmar Sieh seine Vision einer kindergerechten Schule erfolgreich verwirklicht. Von dieser Erfahrung und von diesem Engagement haben zahlreiche Lehrkräfte innerhalb und außerhalb seiner engeren pädagogischen Heimat profitieren dürfen.

Bei den Tagungen der Aktion Humane Schule und in zahlreichen Beiträgen für die Verbandszeitschrift „Humane Schule“g hat Volkmar Sieh manche verschlungene  Schulkarriere nachgezeichnet. Er hat aber auch Wege gewiesen, wie betroffenen Kindern geholfen und wie ihnen ein Zugang zu schulischer Bildung eröffnet werden kann. Dabei war er immer darauf bedacht, die Perspektive der Kinder mit großer Sensibilität wahrzunehmen. Er ließ sich in seinem Glauben an deren Potenziale weder von erziehungswissenschaftlichen Trends noch von bildungspolitischen Repressionen beirren.   

Am 19. September 2017 ist Volkmar Sieh im Alter von 82 Jahren von uns gegangen. Die Aktion Humane Schule wird sich immer dankbar an diesen wegweisenden Pädagogen erinnern und sein pädagogisches Erbe weitertragen.

Jonas Lanig                                                                                           Bundesvorsitzender der Aktion Humane Schule



-> Die Aktion Humane Schule zur Diskussion um die Notengebung im Ländervergleich: NOTEN SIND IMMER UNGERECHT!


-> Stellungnahme der AHS zum Amoklauf in München.


-> Die neue Humane Schule Mai 2016 mit dem Thema “Langsamer ist schneller - Wege aus dem Burnout” ist erschienen. Zum Anlesen auf
2016-Mai Coverdas Bild klicken. Hier gibt es die Pressemitteilung.

Erhältlich ist die “Humane Schule” zum Thema ”Langsamer ist schneller”  für € 4,- je Expl. zzgl. Versand gegen Rechnung bei:
Bundesverband Aktion Humane Schule e.V.
Geschäftsstelle: Dutzendteichstr. 24, 90478 Nürnberg
Bestellt werden kann auch per Telefon (09 11 / 98 03 45 84)
oder per E-Mail: ahs@aktion-humane-schule.de









-> Einladung zur Frühjahrsklausurtagung der AHS vom 22.04. bis 24.04.
Mehr unter Termine.


-> Die neue Humane Schule ist erschienen mit dem Schwerpunktthema “Lernen ohne Noten? - Das geht!”
2015-SeptemberCover


Die vollkommen werbefreie “Humane Schule” mit dem Themenschwerpunkt “Lernen ohne Noten? - Das geht!”
(41. Jg., Sep. 2015, 32 S.) kann zum Preis von € 5,- zzgl. Versand (Staffelpreise auf Anfrage) bestellt werden bei:

Bundesverband Aktion Humane Schule e.V.

Geschäftsstelle:
Dutzendteichstr. 24
90478 Nürnberg
ahs@aktion-humane-schule.de
Tel.: 09 11 / 98 03 45 84






-> Eine Online-Petition fordert die Abschaffung der Bundesjugendspiele. Jonas Lanig, Bundesvorsitzender der Aktion Humane Schule, schließt sich dieser Forderung an. Für ihn darf der Vergleich mit den Leistungen anderer nicht zum alleinigen Maß aller Dinge werden. Das aber ist bei diesem aus der Zeit des Nationalsozialismus übernommenen Sportprojekt der Fall.


-> Prof.Dr.Hans Brügelmann stellt die Praxis der notenfreien Grundschule in  Schleswig-Holstein vor.
Hierbei handelt es sich um einen Videomitschnitt von 80 Min. Länge, mit einer Größe von rund 900 MB, den Sie sich mit einem Rechtsklick und “Ziel speichern unter” herunterladen können.
Die Vorträge sind am 23./25.02.2015 in Lübeck, Schleswig, aufgenommen worden.


-> Am 13. Februar 2015 bekamen die Kinder in Bayern ihr
Zwischenzeugnis. Der Süddeutschen Zeitung war das einen
ausführlichen Beitrag zum Unsinn von Noten und den möglichen
Alternativen wert. Unser Mitglied Ursula Leppert kommt darin
mehrfach zu Wort und auch die Aktion Humane Schule wird
ausdrücklich erwähnt. Den Artikel kann man hier lesen.